Vergangenes Wochenende ging es mit 38 weiteren Teams ins belgische Lommel.

Wir wussten das es eine Strecke auf sandigem Boden ist, jedoch sooooo extrem tiefer Sand, haben nach Aussagen, nicht einmal die holländischen Teams bisher erlebt. Nichts desto trotz freuten wir uns auf unsere Herausforderung am Samstag. Im Zeittraining konnten wir lediglich einen 16. Rang herausfahren, wodurch wir nicht ganz zufrieden waren. Der Start zum Qualirennen war dann aus der zweiten Reihe perfekt. Als viertes Team ging es ins Rennen. In der fünften Runde und an sechster Stelle, mussten wir das Rennen durch immer stärkere Vibrationen beenden. (Eine halterund vom Motor wurde zerrissen)

Nach dem der defekt behoben wurde ging es in die Last Chance. Mit einer super Runde konnten wir mit dem dritten Rang diese beenden und waren für die Läufe am Sonntag qualifiziert.

Unser Ziel, uns im tiefen Sand zu qualifizieren war damit erreicht.

Am Sonntag konnten wir in beiden Läufen leider keine weiteren Punkte einfahren, jedoch reichlich an Erfahrung gewinnen. Mit Platz 26 und 22 beendeten wir diese.

Hauptsponsoren