In Kegums standen zum Qualisamstag satte 34 Grad auf dem Thermometer. Schnell fanden wir uns auf der attraktiven Strecke zurecht und errangen den 11. Rang im Zeittraining.

Das Qualirennen verlief nicht ganz optimal. An neunter Stelle stürzten wir über bei der Landung über einen Sprung und konnten nicht mehr weiterfahren. Dies hiss Last Chance. Mit einer schnellen und guten Runde konnten wir uns als 27. Team für die Läufe am Sonntag Qualifizieren.

 

Der erste Lauf Startete gut. Als 15. ging es in die erste Runde. Runde für Runde versuchten wir das vor uns liegende Team zu überholen. Bei einem Spurenwechsel gerieten wir in den tiefen Sand, dadurch fuhren direkt 5 Teams an uns vorbei. Am Ende stand die 18 für uns und die ersten drei WM Punkte im Baltikum.

Der zweite Lauf ging als 21 los. Wieder fuhren wir nach vorne uns zogen bei einem Überholmanöver den kürzeren. Ein Konkurrent fuhr uns ins Vorderrad und wieder stürzten wir. Wieder konnten wir nach vorne fahren und beendeten den Lauf als 17.

 

Zufrieden ging es mit 7 WM Punkten aus Kegums nach Hause

Hauptsponsoren