In Willisau war für uns das erste Sidecarcup Rennen der Saison. Für uns zählen diese Rennen um weiter an unsere Routine zu arbeiten und der Technik, wie auch den Starts.
Da es am Samstag wie in der Nacht auf Sonntag regnete, war die Strecke, die mit diversen Auf- und Abfahrten bestückt war, sehr anspruchsvoll zum fahren.
Im MXRS ist alles ein wenig kürzer. Das Training/Zeittraining geht legentlich über 15 Minuten und die Läufe über 12 min +1 Runde.
Im Zeittraining war es sehr mühsam, die langsameren Teams machten keinen Platz und erst kurz vor Schluss hatten wir endlich freie Bahn. Mit dem 4. Platz waren wir gut bedient.
Vor dem ersten Lauf gab es noch einmal diverse kurze Schauer. Dadurch wurde die Strecke wieder sehr Matschig. Der Start zum ersten Lauf war passabel. In der Mitte des Feldes ging es los. Der dritt Platzierte blieb in der zweiten Kurve stecken und es gab Stau. Es war fast unmöglich in den tiefen Leisen auszuweichen. Mit einer guten Fahrt gelang uns noch den 3. Rang.
Im 2. Lauf staute es nach dem Start wieder in der zweiten Kurve. Die ersten zwei Teams konnten konkurenzfrei durchfahren. Nach der ersten Runde stürzte das Team Zaugg/Betschen direkt vor uns und wir knallten ihnen voll ins Heck.
Mit dem 4. Rang im zweiten Lauf waren wir zufrieden.
Somit konnten wir unseren ersten Podestplatz in dieser Saison feiern und gehen voller Motivation am nächsten Wochenende zur Deutschen Meisterschaft nach Schopfheim

Hauptsponsoren