An diesem Wochenende waren wir in Welschingen an einem Stoppelcross zu Gast.
Am Samstag durften wir zwei Trainings an 10 Minuten und eines à 20 Minuten fahren.
Da wir das ganze nur als Training anschauten, auch die Rennen am Sonnteg, fuhren wir alle Paces voll durch.
 
Quali: Als Favorit, unter den starken Fahrern wie Edi Bürgler, Peter Gruber und Max Gut, durften wir am Sonntagmorgen ins Zeittraining.
Wir wurden unserer Favoritenrolle gerecht, über eine halbe Sekunde konnten wir auf den zweit Plazierten Peter Gruber hinausfahren.
 
1.Lauf: Als erstes Team durften wir nach der guten Quali an den Start. In Welschingen ist es so, dass mit der Flagge und nicht mit dem Startbalken gestartet wird.
Mit einem guten Start konnten wir uns auf Platz vier einreihen. Da es sehr viele Steine hatte, war es ser schwer zu überholen, man konnte schlicht nicht dem vorausfahrenden Gespann auffahren.
Ansonsten hätte man wohl eine blutige Nase davongetragen. Jedoch gelang es uns nach langem kämpfen mit Max Gut an ihm vorbei zu kommen. Und wir beendeten den ersten Lauf auf dem guten 3.Platz
 
2.Lauf: Wiederum durften wir unsere Startposition als erstes auswählen. Nach dem Start waren wir wieder an vierter Stelle. Nach zwei Runden konnten wir uns am Laufsieger Peter Gruber vorbei kämpfen, und nahmen jagd in richtung Spitze auf. Drei Runden vor Schluss gelang es uns auf Platz 1 vorzufahren und zogen dies durch bis ins Ziel. Mit unserem allerersten offiziellen Laufsieg, reichte es uns gleichzeitig auf den 1.Gesammtschlussrang.
 
Mit riesiger Freude und Zuversicht für die restlichen Rennen kamen wir gesund und glücklich als "Stoppelcrossweltmeister" in der Schweiz an.

Hauptsponsoren